FREYSCHMIDT - FRINGS - PANANIS - VENN
FREYSCHMIDT - FRINGS - PANANIS - VENN - Verteidiger in Strafsachen

Referenzen

WirtschaftsWoche – Top-Kanzleien 2022

Freyschmidt Frings Pananis Venn ist erneut in dem Topkanzleien-Ranking der WirtschaftsWoche als eine der renommiertesten Kanzleien für Wirtschaftsstrafrecht genannt. Namentlich erwähnt wird Rechtsanwalt Uwe Freyschmidt.

The Legal 500 – Deutschlands führende Kanzleien 2022

„Insbesondere Vorstände, Manager und Geschäftsführer vertrauen auf die wirtschaftsstrafrechtliche Fachkenntnis der fünf Partner starken Berliner Sozietät Freyschmidt Frings Pananis Venn, die im Rahmen von nationalen sowie grenzüberschreitenden Mandaten entlang der gesamten Bandbreite des Wirtschaftsstrafrechts agiert. Neben vielfacher Prozesstätigkeit im Rahmen des Cum-Ex-Komplexes – hier ist insbesondere Nikolai Venn sehr aktiv – sowie der Dieselaffäre verteidigte die Kanzlei zuletzt unter anderem ebenfalls in datenschutz- und kapitalmarktstrafrechtlichen Verfahren. In letzterem Bereich ist Panos Pananis der zentrale Ansprechpartner, Uwe Freyschmidt verfügt über umfängliche Expertise in medizinstrafrechtlichen Belangen und Guido Frings ist besonders in der Verteidigung zu Korruptionsvorwürfen sowie Vermögensdelikten versiert. Das Team tritt zudem häufig als Zeugenbeistand in Untersuchungsausschüssen in Erscheinung."

JUVE, Handbuch Wirtschaftskanzleien 2021/2022

„Die Berliner Strafrechtsboutique machte zuletzt Schlagzeilen mit der Einstellung des Verf. gg. die Dt. Wohnen, die ursprüngl. mit dem bis dato höchsten Bußgeld wg. eines Verstoßes gg. die DSGVO belangt worden war. Der Erfolg brachte gleich mehrere neue Mandate in die Kanzlei. Regelm. ist sie zudem als Zeugenbeistand in Untersuchungsausschüssen präsent (…) Das Thema Diesel hält sie noch genauso beschäftigt wie etwa Cum-Ex u. die ersten Fälle von Corona-bedingtem Subventionsbetrug. Ihr Erfolg schlägt sich personell nieder, mit 2 zusätzl. Associates konnte sie ihre Basis gut erweitern."

„Die Berliner Strafrechtsboutique ist v.a. in der Individualverteidigung eine feste Größe. Der Marktentwicklung gemäß nahm zuletzt die steuerstrafrechtliche Verteidigung mehr Raum ein, allerdings nicht auf Kosten von Mandanten aus dem Bereich Medizin- oder Arbeitsstrafrecht. Ihre zunehmende Diversifizierung demonstrierte sie unübersehbar – und hier dürfte noch viel Potenzial liegen – beim Mandat der Deutschen Wohnen, die sich FFPV beim bisher höchsten Bußgeldbescheid wg. eines Verstoßes gg. die DSGVO an die Seite holte. Letzteres könnte der Startschuss für eine ganze Reihe von Bußgeldverfahren sein, die erwartet werden.“

FOCUS Recht-Spezial 2021

Das Magazin FOCUS zählt FFPV Rechtsanwälte auch im Jahr 2021 zu den „TOP-Kanzleien“  Bereich Wirtschaftsstrafrecht. Zusätzlich wird Rechtsanwalt Venn als „TOP-Anwalt“ im Fachbereich Strafrecht empfohlen.

Handelsblatt – Deutschlands Beste Anwälte 2021

FFPV werden von Handelsblatt und Best Lawyers auch im Jahr 2021 in den Rechtsgebieten Wirtschaftsstrafrecht (Uwe Freyschmidt) und Steuerstrafrecht (Nikolai Venn) empfohlen.

brandeins 2021

Das Wirtschaftsmagazin brand eins zählt FFPV auch im Jahr 2021 zu den „Besten Wirtschaftskanzleien in Deutschland“, empfohlen für den Fachbereich Wirtschaftsstrafrecht
brand eins/thema, 8. Jg., Mai 2021

The Legal 500 – Deutschlands führende Kanzleien 2021

„Die insbesondere in Berlin gut vernetzte Strafrechtsboutique Freyschmidt Frings Pananis Venn fällt durch thematisch breitgefächerte Expertise innerhalb des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts auf, welche vorrangig in Individualverteidigungen zum Tragen kommt. Die fünf Partner umfassende Praxis, die neben den vier Namenspartnern den 2019 in die Partnerschaft aufgenommenen Stephan Fink einschließt, vertritt Privatpersonen, Vorstände und leitende Angestellte so unter anderem in Strafprozessen mit wirtschafts-, medizin-, umwelt, IT- und arbeitsstrafrechtlichen Aspekten und wird ebenfalls regelmäßig mit steuerstrafrechtlichen Mandaten betraut. Uwe Freyschmidt ist der Ansprechpartner für Medizinstrafrecht, Panos Pananis ist insbesondere für seine kapitalmarktstrafrechtliche Expertise bekannt und der besonders visible Nikolai Venn verteidigt in allen Bereichen des Wirtschaftsstrafrechts."

JUVE, Handbuch Wirtschaftskanzleien 2020/2021

„Die Berliner Strafrechtsboutique ist v.a. in der Individualverteidigung eine feste Größe. Der Marktentwicklung gemäß nahm zuletzt die steuerstrafrechtliche Verteidigung mehr Raum ein, allerdings nicht auf Kosten von Mandanten aus dem Bereich Medizin- oder Arbeitsstrafrecht. Ihre zunehmende Diversifizierung demonstrierte sie unübersehbar – und hier dürfte noch viel Potenzial liegen – beim Mandat der Deutschen Wohnen, die sich FFPV beim bisher höchsten Bußgeldbescheid wg. eines Verstoßes gg. die DSGVO an die Seite holte. Letzteres könnte der Startschuss für eine ganze Reihe von Bußgeldverfahren sein, die erwartet werden.“

FOCUS Recht-Spezial 2020

Das Magazin FOCUS zählt FFPV Rechtsanwälte zu den „TOP-Kanzleien“ 2020 im Bereich Wirtschaftsstrafrecht. Zusätzlich ist Rechtsanwalt Venn in „Ihr Recht 2020“ (Beilage zu Heft 37/20) als „TOP-Anwalt“ im Fachbereich Strafrecht genannt.

Handelsblatt – Deutschlands Beste Anwälte 2020

In der vom Handelsblatt in Kooperation mit dem Fachverlag BestLawyers veröffentlichten Liste „Deutschlands Beste Anwälte 2020“ sind FFPV mit ihren Partnern Uwe Freyschmidt im Rechtsgebiet Wirtschaftsstrafrecht und Nikolai Venn im Rechtsgebiet Steuerstrafrecht vertreten.

WirtschaftsWoche – Top Kanzleien 2020

Freyschmidt Frings Pananis Venn ist erneut in dem Topkanzleien-Ranking der WirtschaftsWoche als eine der renommiertesten Kanzleien für Wirtschaftsstrafrecht genannt.

brandeins 2020

Das Wirtschaftsmagazins brand eins führt FFPV in seinem 2020 erstmals durchgeführten Ranking der „Besten Wirtschaftskanzleien in Deutschland“, empfohlen für den Fachbereich Wirtschaftsstrafrecht
brandeins/thema 7. Jg.,Heft 16, Mai 2020

Stern – Beste Anwaltskanzleien 2020

Das Wochenmagazin STERN zeichnet FREYSCHMIDT FRINGS PANANIS VENN in seiner Ausgabe 22/2020 vom 20. Mai 2020 als eine der bundesweit „Besten Anwaltskanzleien“ für den Bereich „Strafrecht“ aus.

The Legal 500 – Deutschlands führende Kanzleien 2020

„Neben einem klarem Schwerpunkt im Wirtschaftsstrafrecht berät und verteidigt Freyschmidt Frings Pananis Venn außerdem im Steuer-, Arbeits-, und Wettbewerbsstrafrecht. Das Team begleitet seine Mandanten in Ermittlungsverfahren, aber auch in Hauptverhandlungen und Revisioninstanzen. Uwe Freyschmidt hat mehr als 20 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet und kann auch im Medizinstrafrecht beraten; Guido Frings ist ein Ansprechpartner in Vermögensdelikten und Korruption; Panos Pananis agiert zusätzlich regelmäßig als Zeugenbeistand; und Nikolai Venn ist ebenfalls im allgemeinen Strafrecht bewandert.“

JUVE, Handbuch Wirtschaftskanzleien 2019/2020

„Die Berliner Strafrechtsboutique ist v.a. in der Verteidigung von Individuen besonders breit aufgestellt u. erhöht ihren Spezialisierungsgrad sukzessive. Während das Medizin- u. Arbeitsstrafrecht schon lange zum Brot-und-Butter-Geschäft der Sozietät gehört, baute sie zuletzt v.a. den Bereich Steuerstrafrecht aus, wie div. Mandate um das Thema USt-Betrug belegen. Dass ein Partner zudem als Zeugenbeistand in zwei sehr öffentlichkeitswirksamen politischen Untersuchungsausschüssen präsent ist, unterstreicht den hohen Spezialisierungsgrad und zeigt die gute Vernetzung der Kanzlei in Berlin.“

FOCUS Recht-Spezial 2019

FFPV Rechtsanwälte wird in der FOCUS Kanzleienliste 2019 als „TOP-Kanzlei“ im Bereich Wirtschaftsstrafrecht empfohlen. Zusätzlich führt die Anwaltsliste des Magazins FOCUS 2019 Rechtsanwalt Venn als „Top-Anwalt“ im Fachbereich Strafrecht.

WirtschaftsWoche – Top Kanzleien 2019

Freyschmidt Frings Pananis Venn ist in dem aktuellen Topkanzleien-Ranking der WirtschaftsWoche als eine der renommiertesten Kanzleien für Wirtschaftsstrafrecht genannt. 

The Legal 500 – Deutschlands führende Kanzleien 2019

Freyschmidt Frings Pananis Venn berät und verteidigt Mandanten bundesweit in Strafsachen aller Art, nicht zuletzt oftmals bei Vorwürfen wegen Bestechlichkeit, Untreue und Betrug. Die Sozietät setzt sich aus vier eng zusammenarbeitenden Partnern zusammen, die auf langjährige Erfahrung im Strafrecht zurückgreifen können und Expertise in verschiedensten Bereichen zur Verfügung stellen: Uwe Freyschmidt ist in Arztstrafsachen versiert und Guido Frings berät zum Korruptions- und Steuerstrafrecht sowie bei Vermögensdelikten, während Panos Pananis und Nikolai Venn ihren Fokus auf die Individualverteidigung legen."

JUVE, Handbuch Wirtschaftskanzleien 2018/2019

„Die mit klarem Schwerpunkt auf die Individualverteidigung agierende Wirtschaftsstrafrechtsboutique weitet ihren Wirkungskreis Jahr für Jahr weiter aus. Schon seit Langem ist sie bundesw. in der Gesundheitsbranche gefragt u. schickt sich nun an, auch im Kapitalmarktstrafrecht eine Nische nachhaltig zu besetzen."

FOCUS Recht-Spezial 2018

FFPV Rechtsanwälte wird in der FOCUS Kanzleienliste 2018 als „TOP-Kanzlei“ im Bereich Wirtschaftsstrafrecht empfohlen. Zusätzlich führt die Anwaltsliste des Magazins FOCUS 2018 Rechtsanwalt Venn als „Top-Anwalt“ im Fachbereich Strafrecht.

The Legal 500 – Deutschlands führende Kanzleien 2018

„Bei Freyschmidt Frings Pananis Venn liegt der geografische Schwerpunkt mit dem Büro in Berlin zwar weiterhin auf der Bundeshauptstadt, doch konnte man die Reichweite in den letzten Jahren auf das gesamte Bundesgebiet ausweiten.“

JUVE, Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/2018

„Immer wieder profitiert die Sozietät von Kontakten zu anderen Kanzleien, die das auf Individualverteidigung fokussierte Team regelmäßig empfehlen.“

FOCUS Recht-Spezial 2017

FFPV Rechtsanwälte wird in der FOCUS Kanzleienliste 2017 als „TOP-Kanzlei“ im Bereich Wirtschaftsstrafrecht empfohlen.

The Legal 500 – Deutschlands führende Kanzleien 2017

„Freyschmidt Frings Pananis Venn konnte in den vergangenen Jahren neben der Unternehmensvertretung ebenso ihre Reichweite in Individualstrafmandaten über die Berliner Stadtgrenzen ausweiten und ist mittlerweile regelmäßig in bundesweiten Strafverfahren eingebunden. Die Expertise der neunköpfigen Strafverteidigungspraxis restreckt sich auf das gesamte Spektrum steuer-, wirtschafts- und kartellstrafrechtlicher Verfahren“

JUVE, Handbuch Wirtschaftskanzleien 2016/2017

„Das anerkannte Team um Dr. Panos Pananis, Nikolai Venn („zuverlässig, kompetent“, Wettbewerber) und Uwe Freyschmidt ist in den wichtigen Verfahren rund um die Hauptstadt regelmäßig mit von der Partie.“

FOCUS Recht-Spezial 2016

Empfohlen in der FOCUS Kanzleienliste 2016 als „TOP Wirtschaftskanzlei“ im Bereich Wirtschaftsstrafrecht

The Legal 500 – Deutschlands führende Kanzleien 2016

„Die Kernkompetenz der Strafrechtsboutique Freyschmidt Frings Pananis Venn liegt eindeutig im Bereich der Individualverteidigung. Obwohl Mandatierungen vorrangig aus der Berliner Region erfolgen, konnte die acht Anwälte umfassende Sozietät auch in überregionalen Mandaten ihren Ruf etablieren.“

JUVE, Handbuch Wirtschaftskanzleien 2015/2016

„(…)Bestätigung der sich abzeichnenden überregionalen Weiterentwicklung (…) personell ausgesprochen stabil“

The Legal 500 – Deutschlands führende Kanzleien 2015

„Die Kernkompetenz der Strafrechtsboutique Freyschmidt Frings Pananis Venn liegt eindeutig im Bereich der Individualverteidigung. Obwohl Mandatierungen vorrangig aus der Berliner Region erfolgen, konnte die acht Anwälte umfassende Sozietät auch in überregionalen Mandaten ihren Ruf etablieren.“

JUVE, Handbuch Wirtschaftskanzleien 2014/2015

„Die Berliner Kanzlei erzielt nach Einschätzung von Wettbewerbern „immer gute Ergebnisse“.“

The Legal 500 – Deutschlands führende Kanzleien 2014

„Die kleine Boutique, bestehend aus vier Partnern und vier Associates, agiert bundesweit in Wirtschaftsstrafsachen als Unternehmensberater und –vertreter und Zeugenbeistand, hat sich aber vor allem in der Individualverteidigung im Markt einen Namen gemacht.“

JUVE, Handbuch Wirtschaftskanzleien 2013/2014

„Die Berliner Kanzlei profitiert inzwischen klar davon, dass im weiteren Umland nur wenige spezialisierte Verteidiger ansässig sind, auch wenn der Schwerpunkt weiterhin deutlich in der Hauptstadt liegt.“

Kanzleien in Deutschland, NOMOS Verlag, 2013

„Alle vier Partner begegnen sich auf Augenhöhe und können auf ein vergleichbares Maß an Erfahrungen und Erfolgen als Strafverteidiger zurückgreifen. In Berlin ist die Boutique fest etabliert.“

Kanzleien in Deutschland, NOMOS Verlag, 2012

„Die Erfolgsgeschichte der Kanzlei wird weiter geschrieben.“